Zugewandt statt Abgewandt

Zielgruppe

Asylbewerber/innen und deren Familienangehörige, Migranten/innen, Bewohner/innen und deren Familienangehörigge aus dem Stadtteil Knieper West.

Zweck des Projekts

Aufgrund der großen Flüchtlingswelle werden im Stadtteil Wohnungen vom Landkreis angemietet, um Flüchtlinge aus Krisenländern unterzubringen. Sprachbarrieren, traumatische Erlebnisse, Kulturunterschiede z.T.Ablehnung/vorurteile aus der Bevölkerung, Isolation erschweren die Integration,

Der Anteil von ausländischen Bürgern war in der Vergangenheit in unserer Region eher bedeutungslos. Durch die dramatischen Ereignisse in der Welt, kommen auch zu uns weitaus mehr Flüchtlinge. Neu ist, sie werden nicht mehr in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, sondern in Wohngebieten. Das erfordert andere Angebote, um die Integration zu befördern, als auch gegen Fremdenfeindlichkeit etwas zu unternehmen. Vorurteile sollen abgebaut werden, eine Willkommenskultur soll erreicht werden.


Angebote:

--gemeinsames Kochen, landestypische Gerichte werden vorgestellt

und gemeinsames Essen

--Organisation und Durchführung von Besuchen/Führung sozialer und kulturellen Veranstaltungen

--Kulturen stellen sich vor

--Organisation eines gemeinsamen Festes



Projekt IMPULS
Wir suchen noch Teilnehmer für dieses Projekt !


Unsere Hof-Kantine hat von Montag bis Freitag für Gäste geöffnet! Die Kantine kann auch für Feiern gemietet werden.

Die Minigolfanlage in unserem Erlebnis­garten hat für Sie in den Sommermonaten täglich geöffnet.

Angebote
Strandbad mit neuem VIDEO
Soziales Kaufhaus Erlebnisgarten Gewerblicher Bereich Modellbauausstellung

Unsere Facebookseite